Die Pandemie CorVid19 betrifft auch Israel und Palästina. Auf Grund der Situation in Palästina trift die Pandemie die Menschen wesentlich härter als in Länder mit beserer finanziellen Ausstattung und besser entwicklten Gesundheitswesen.

Die damit verundene Arbeitslosigkeit stürzt viele Familien in Armut und Hoffnungslosigkeit. Aber auch unsere Partnerschulen werden davon hart getroffen. Hier finden Sie  aktuelle Berichte der beiden Schulleiter:

auf der Webseite des Vereins Bildung und Begegnung Palästina e.V.

Hier geht's zu

Aus Palästina erreicht uns folgender Brief von Sumaya Farad-Naser.

In der WieWo stand der Beitrag über unsere Patenschaften Gute Bildung ist ein wichtiger Pfeiler der Friedensarbeit.

Die nächsten Veranstaltungen :

Mittwoch, 27.10.2021 19.00, Katholisches Gemeindehaus Wiesloch, Adenauerplatz : Film "Crescendo" mit Peter Simonischek
.

In der 2. Novemberwoche ist Sumaya Farhat-Naser bei uns in Wiesloch :
Sonntag, 14. November, 10.30 : Mitgestaltung des Gottesdienstes in der Petrusgemeinde Wiesloch
Montag, 15. November, 11.00 : Pressegespräch mit der RNZ
Dienstag, 16. November, 19.00 : Gemeinsames trotz Trennendem - ein Abend mit Sumaya Farhat-Naser zur Situation in Palästina, St. Clara in Mannheim, Eintritt 8€
Mittwoch, 17. November, 19.00 : Gemeinsames trotz Trennendem - Beispiele gelingender Zusammenarbeit zwischen Religionen und Kulturen, ein Abend mit Sumaya Farhat-Naser im IBZ Karlsruhe
Donnerstag, 18. November, 19.00 : Gelingende Zusammenarbeit zwischen Religionen und Kulturen im Kulturhaus Wiesloch, Eintritt 5€

Donnerstag, 27. Januar 2022, 19.00 : Lesung zu "Palästina und die Palästinenser" mit Muriel Asseburg, Nahostexpertin (Stiftung Wissenschaft und Politik) und Autorin, in Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Walldorf, Stadtbücherei Walldorf

Vorgesehen ist eine Lesung mit Daniel Speck, dem Autor des Romans "Jaffa Road", voraussichtlich im März 2022 in der Stadtbücherei Walldorf