Unser Ziel: Menschenwürde/Menschenrechte für Israelis und Palästinenser

Palästina: eine Region, die wie kaum eine andere über Jahrtausende eine leidvolle und wechselhafte Besatzer-Geschichte erlebt hat. Das Land, das allen drei großen Weltreligionen heilig ist, kommt nicht zur Ruhe. Israelis und Palästinenser, Juden, Muslime und Christen erheben Anspruch auf das Land, seine heiligen Stätten und seine Ressourcen.

Was muss geschehen, damit Menschen unterschiedlicher Kultur und verschiedenen Glaubens in diesem Land tolerant und friedlich miteinander leben können? Verständnis ist nötig, Wissen über den anderen, die Bereitschaft, aufeinander zuzugehen.

Der Verein „Bildung und Begegnung Palästina e.V.“ unterstützt den Prozess des „Aufeinander zu Gehens“, des „Miteinander Lebens“ verschiedener Menschen in der Krisenregion Palästina und darüber hinaus. Christen, die noch in den palästinensischen Gebieten leben, sind uns besonders wichtig, weil sie aufgrund ihres Glaubens darum wissen, dass alle Menschen gleich wichtig und wertvoll – als Geschöpfe Gottes - sind.

Ziel des Vereins ist es, mitzuhelfen, dass die Not der palästinensischen Bevölkerung verringert und gelindert wird. Wir wollen über soziale und politische Zusammenhänge informieren, Hilfen anbieten und damit einen Beitrag zum Frieden leisten.

Wir:

  • unterstützen die Evangelisch-Lutherischen Schulen in Beit Sahour und Beit Jala

  • wir vermitteln seit 1986 Schul- und Schülerpartnerschaften (siehe Tafel 3)

  • organisieren Studienreisen und Schüleraustausch (s. Tafel 4)

  • unterstützen die friedenspädagogische Arbeit von Sumaya Farhat-Naser ( s.Tafel 5

  • leisten finanzielle Hilfe für das Kinderhospital Bethlehem (siehe Tafel 7

  • informieren die Öffentlichkeit mittels vieler, verschiedener Veranstaltungen

  • wir leisten Individuelle Hilfe für palästinensische Familien durch Patenschaften und den Verkauf verschiedener weihnachtlicher Olivenholzfiguren sowie Alltags-gegenständen seit 2003

  • außerdem sind wir der gemeindlichen Jugendarbeit in Beit Sahour verbunden.

Diese vielfältige Arbeit können wir nur leisten, weil es viele Menschen gibt, die

  • Mitglied im Verein sind und mit ihrem Mitgliedsbeitrag (Mindestsatz 15.-€ jährlich) zur Finanzierung unserer Aktivitäten beitragen. Zur Zeit sind 86 Mitglieder registriert.

  • benötigen wir allein für Wiesloch über 50 Mitarbeitende ( zur Zeit verkaufen wir an 15 verschiedenen Orten/Gemeinden) Darüber hinaus

  • machen wir viele Veranstaltungen wie Vorträge, Lesungen, Straßenaktionen,

  • überall sind Menschen nötig, die bereit sind, mit anzupacken.

  • die eine halbe oder ganze Patenschaft für ein Schulkind übernehmen (jährlich z.Zt. 360.- € pro Kind – möglichst solange, bis das Abitur geschafft ist)

Wir freuen ist sehr, wenn Sie bei uns passiv oder aktiv mitarbeiten

Tafel 2: Israel - Palästina zwei Völker zwei Staaten