Der Verein Bildung und Begegnung Palästina e.V Wiesloch unterstützt mit einem Patenschaftsprogramm zwei christliche Schulen im Umfeld von Bethlehem.
In Beith Sahour unterstützen wir die Evangelische Lutherische Schule durch derzeit 23 Patenschaften. In Beith Jala unterstützen wir die Schule Talida Kumi durch derzeit 6 Patenschaften.
Die Natur der Patenschaften der beiden Schule sind unterschiedlich, aber das Ziel der Patenschaften ist gleich. Das Ziel ist jungen Menschen in Palästina durch Bildung Zukunftschancen zu eröffnen und den Druck durch Besatzung zu mildern. Die Schulen betrieben nicht nur Bildung mit dem Ziel eines Abschlusses, sondern auch in Toleranz und Friedensarbeit. Beide Schulen nehmen sowohl Christen als auch Moslems auf. Die Religionen werden als gleichberechtigt dargestellt. Die Schulen beginnen mit dem Kindergarten und enden mit dem Abitur - das Abitur der Schule Talida Kumi wird in Deutschland anerkannt. Wir vermitteln jedes Jahr neue Patenschaften. So haben wir dieses Jahr drei neue Patenschaften vermittelt, während drei durch Schulabschluss ausgelaufen sind. Falls Sie Interesse an unserem Patenschaftsprogramm haben, vermitteln wir Ihnen gerne auch eine solche Patenschaft. Für eine Patenschaft sind 380,00 Euro pro Jahr vorgesehen, diese Kosten können zwischen verschiedenen Paten geteilt werden. Wir erheben diesen Betrag jeweils im März des kommenden Jahres per Einzugsverfahren. Wir danken für Ihr Interesse. Bildung und Begegnung Palästina e.V.